Durch Mailings den Online-Handel ankurbeln

07
Feb 13

Ein Leben ohne Online-Shopping, für viele einfach undenkbar! Auf dieses geänderte Konsumverhalten der Kunden haben sich viele Unternehmen eingestellt und bieten ihre Produkte und Waren nun auch online an. Trotz der Präsenz im Netz sparen diese Unternehmen nicht an Werbemaßnahmen. Flyer, Postkarten und gedruckte Mailings bieten hierfür eine geeignete Basis.

So wirbt das Unternehmen Rossmann, das mit vielen Filialen im stationären Handel in fast allen Städten vertreten ist und einen umfangreichen Online-Shop im Netz betreibt, auch mit mehrseitigen Flyern, die wöchentlich an alle Haushalte deutschlandweit gehen. Es hat sich gezeigt, dass viele Unternehmen das Multichannel-Marketing erfolgreich zu nutzen verstehen. Nicht nur einseitig online ODER offline werben, sondern die Kunden auf breiter Front gezielt über die verschiedenen Kanäle ansprechen, bringt Zuwachs in den Online-Handel.

Maßgeschneiderte Mailings erhöhen Response-Quote

Am besten funktionieren Mailings und Werbebriefe, die zwar von der Gestaltung her für eine breite Käuferschicht ausgelegt sind, aber trotzdem maßgeschneidert wirken. Wirksame Werbung mit hoher Response-Quote lässt sich heute durch personalisierte Mailings realisieren. Dabei spielen interessante Mailingformate eine immer wichtigere Rolle. Ein Null-Acht-Fünfzehn-Brief verleitet keinen Kunden mehr zu einem Kauf – weder in einem Online-Shop noch im stationären Handel.

Personalisierte Direct-Mailings in verschiedenen Formen bieten vielfältige Möglichkeiten, den Kommunikationsmix zu erweitern. Mittlerweile finden Unternehmen im Internet zahlreiche Web-to-Print-Angebote, mit denen die Mailingerstellung ganz einfach online möglich ist.

Dabei sollten potentielle Kunden vorab abklären, ob es sich beim gewählten Anbieter um den richtigen Partner für den Mailingdruck handelt:
• Welche Mailing-Produkte stehen zur Verfügung?
• Mit welchen Kosten ist bei der Mailing-Aktion zu rechnen?
• Welche Dienstleistungen, neben der Gestaltung und dem Druck, bietet das Unternehmen noch an?
• Ist es möglich, die Mailings aufmerksamkeitsstark zu veredeln?
• Wie läuft das Adressmanagement ab?
• Erreichen die Mailings den Endkunden zum gewünschten Termin?

Dies sind nur einige der Fragen, die vorab zu klären sind. Wenn ein Unternehmen den perfekten Partner im Bereich Direct-Mailing gefunden hat, steht einer funktionierenden Partnerschaft nichts mehr im Wege.

Frische, personalisierbare Mailingideen punkten beim Kunden

Viele Unternehmen setzen auf neue, frische Mailingideen, wie beispielsweise die WebTicketCard oder die passende X-Mas-Version, die als 24-türiger Adventskalender mit personalisiertem Kundennamen ankommt. Eine Mailingkarte, bei der ein Empfänger nicht auf den ersten Blick erkennen kann, was sich in dessen Inneren verbirgt, steigert die Neugier und den Tatendrang.

Hinter der perforierten Klappe ist alles möglich: ein Gutschein, ein Werbegeschenk, ein QR-Code oder eine personalisierte Internetadresse („PURL“). Dies löst beim Empfänger ein aktives Handeln aus – er gibt die PURL in den Browser ein und gelangt auf eine extra für ihn bereitgestellte Landingpage oder die Homepage des werbenden Unternehmens, die weitere Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung bereithält. Oder er scannt den QR-Code mit seinem Smartphone und gelangt so an diese Informationen oder kommt auf direktem Wege zum Produkt.

Die Zukunft gehört der Kooperation von Offline- mit Online-Medien

Die Verknüpfung von offline und online Medien wird in Zukunft noch wichtiger, denn nur so gelingt es Werbetreibenden im Werbedschungel mit echtem Mehrwert und Interaktion Highlights zu setzen. Wer möchte schon darauf verzichten, per Mailing oder Werbebrief verlässlich und vertrauensvoll über eine Produktneueinführung, eine Veranstaltung, aktuelle Angebote, Preisreduzierungen oder über wichtige Unternehmensänderungen auf dem Laufenden zu sein? Interessant gestaltete, personalisierte, gedruckte Werbung bietet allen Unternehmen, auch dem Online-Handel, die Möglichkeit, vielfältig und aufmerksamkeitsstark zu werben. Denn wer nur offline ODER online agiert, erreicht eben nicht seine gesamte Zielgruppe.

Ein Gastartikel von Thomas G. Müller von MKM media, www.selfmailer.com. 

Ähnliche Beiträge wie "Durch Mailings den Online-Handel ankurbeln":

"Durch Mailings den Online-Handel ankurbeln" kaufen & verkaufen - hier eintragen:

Durch Mailings den Online-Handel ankurbeln selbst einreichen.